Johann Friedrich Heynert[1]

männlich 1857 - 1888  (31 Jahre)


Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Johann Friedrich Heynert 
    Geboren 1857  Gerbisdorf, Schkeuditz, Nordsachsen, Sachsen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Beruf bis 1883  Dresden, Sachsen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2
    "lernte in Dresden" 
    Beruf zwischen 1883 und 6 Jun 1888  Bad Schandau, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [3
    Bildhauer 
    Aufenthaltsort von 1883 bis 6 Jun 1888  Bad Schandau, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2
    "ging aus Gesundheitsrücksichten 1883 nach Schandau" 
    Aufenthaltsort 1887  Badeallee 224, Bad Schandau, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Gestorben 6 Jun 1888  Bad Schandau, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • im Alter von 31 Jahren [1]
    • Stadtarchiv Bad Schandau, Standesamt Schandau, Sterberegister, 1888, Nr. 65
    Personen-Kennung I521  Lindner-Kanwischer
    Zuletzt bearbeitet am 7 Okt 2020 

    Vater Friedrich Johann Heynert,   geb. 1825, Gerbisdorf, Schkeuditz, Nordsachsen, Sachsen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 12 Jun 1901, Kirchstraße 21, Gerbisdorf, Schkeuditz, Nordsachsen, Sachsen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 76 Jahre) 
    Beziehung Leiblich 
    Mutter Amalie Rosine Pauline Freyer,   geb. um 1835, Schönnewitz, Reideburg, Halle (Saale), Sachsen-Anhalt, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 12 Jul 1905, Gerbisdorf, Schkeuditz, Nordsachsen, Sachsen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 70 Jahre) 
    Beziehung Leiblich 
    Verheiratet 1856 
    Familien-Kennung F205  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 1857 - Gerbisdorf, Schkeuditz, Nordsachsen, Sachsen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf - "lernte in Dresden" - bis 1883 - Dresden, Sachsen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf - Bildhauer - zwischen 1883 und 6 Jun 1888 - Bad Schandau, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsAufenthaltsort - "ging aus Gesundheitsrücksichten 1883 nach Schandau" - von 1883 bis 6 Jun 1888 - Bad Schandau, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsAufenthaltsort - 1887 - Badeallee 224, Bad Schandau, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 6 Jun 1888 - Bad Schandau, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen, Deutschland Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Dokumente
    allgemeines-lexikon-der-bildenden-kuenstler_b17s39.png
    allgemeines-lexikon-der-bildenden-kuenstler_b17s39.png
    Thieme/Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Band 17/18, Seite 39
    Adreß- und Geschäfts-Handbuch für die Kur- und Bade-Stadt Schandau_S8.jpg
    Adreß- und Geschäfts-Handbuch für die Kur- und Bade-Stadt Schandau_S8.jpg
    Adressbuch Bad Schandau 1887

  • Notizen 

  • Quellen 
    1. [S20] Verwandte Familien, Jürgen Klatte, (Sächsisches Staatsarchiv), 22179 Genealogische Mappenstücke, Nr. Ma 26677. (Verlässlichkeit: 2).

    2. [S23] Thieme-Becker, Ulrich Thieme, Felix Becker, Hans Vollmer, 39 (Verlässlichkeit: 3).

    3. [S23] Thieme-Becker, Ulrich Thieme, Felix Becker, Hans Vollmer, 39 (Verlässlichkeit: 3).
      "erhielt [...] von dem Archit. R. Sendig den Auftrag, im Park der von Sendig erbauten Villa Quisisana die Statue König Alberts von Sachsen zu errichten; H. schuf auch eine Bildnisbüste Sendigs. Von H. ferner das Götzinger-Medaillon im Bärengarten bei Hohnstein (Sächs. Schweiz) u. das Modell für ein in Pirna projektiertes Lutherdenkmal."